Musik bereichert das Leben
und passt in jede Umgebung

UNSER DIRIGENT  

HARALD HACK dirigierte aushilfsweise das Ehrenfelder Kammerorchester schon in früheren Jahren und war lange Zeit stimmführendes Cello im Orchester. 

Während des Lehramtsstudiums in Musik legte er das Chorleiterexamen an der pädagogischen Hochschule ab und beschäftigte sich mit Dirigat, Partitur Lesen, Harmonielehre, Stimmbildung etc. . An der Musikschule Rheinland Köln belegte er Formenlehre und Gehörbildung.

Während des Studiums unterrichtete er an der Musikschule Solingen Cello und sammelte reichlich Orchestererfahrung im Bereich Oper und Konzert in verschiedenen Orchestern. Zu seinem Erfahrungsschatz gehören durch die Begegnung mit der Offenen Jazzhausschule auch gänzlich neue Instrumente wie Saxofon und Querflöte, die er noch während des Studiums zusätzlich erlernte. Zahlreiche Auftritte in Bands und Combos folgten u. a. im Rahmen der Leverkusener Jazztage.

Nach Ablegung beider Staatsexamen unterrichtet er u.a. Musik neben anderen Fächern an verschiedenen Realschulen, zuletzt an der Marion Dönhoff Realschule in Pulheim.


Zur Geschichte des Orchesters

Der Ursprung des Ehrenfelder Kammerorchesters geht zurück auf die Gründung eines Instrumentalkreises in Köln - Bocklemünd durch Josef Gieling in den siebziger Jahren. Daraus entstand im Jahre 2000 das Ehrenfelder Kammerorchester, das Josef Gieling als  Dirigent bis zu seinem Ausscheiden 2019 leitete. Dafür sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet.